PSYCHOLOGISCHE UNTERSTÜTZUNG FÜR PFLEGENDE ANGEHÖRIGE


Datenschutzerklärung nach DSGVO

 

Verpflichtung zum Datenschutz

Das Team von pflegen-und-leben.de und die Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH, Betreiber dieses Internetportals, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Unsere Einrichtung ist gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) dazu verpflichtet, das Datengeheimnis zu wahren. Alle im Rahmen der Online-Beratung erhobenen Informationen, Daten und Angaben werden von uns streng vertraulich behandelt. Die Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Auswertung Ihrer Daten und Angaben auch im Rahmen der Psychologischen Beratung ist gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO Ihre ausdrückliche Einwilligung. Wir erheben Ihre Daten grundsätzlich direkt bei Ihnen. Alle personenbezogenen Angaben sind freiwillig.

Sicherheitsverschlüsselung

Die persönliche Online-Beratung erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte Internetverbindung (erkennbar durch das https in der URL-Zeile). Die Verschlüsselung wird bei der Versendung von Daten automatisch aufgebaut und nach erfolgter Übertragung wieder beendet. Dazu verwenden wir das Secure Sockets Layer Protokoll (SSL). Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Keine Weitergabe persönlicher Informationen

Personenbezogene Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und nicht verkauft. Zwecks Rechnungstellung geben wir als beratende Einrichtung lediglich Ihre gesetzliche Krankenkasse sowie Datum und Anzahl der von uns verfassten Beratungsnachrichten an die Barmer Pflegekasse, TK-Pflegeversicherung, DAK-Gesundheit-Pflegekasse und die hkk-Pflegeversicherung weiter. Die Barmer  Pflegekasse, TK-Pflegeversicherung, DAK-Gesundheit-Pflegekasse und die hkk-Pflegeversicherung erhalten dabei zu keiner Zeit Informationen, die auf Ihre Person schließen lassen könnten.

Art der Daten

Bei einem Besuch unserer Internetseite speichert der Telekommunikations-Anbieter in sogenannten Server-Logfiles Daten, die Ihr Internetbrowser automatisch an den Telekommunikations-Anbieter übermittelt, insbesondere:
- Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
- Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
- verwendetes Betriebssystem
- Referrer URL (Seite, von der aus die Datei angefordert wurde)
- Name der angeforderten Datei
- übertragene Datenmenge
- Zugriffsstatus (z.B. 'Datei übertragen', 'Datei nicht gefunden' etc.)
- IP-Adresse des zugreifenden Gerätes

Diese Daten werden für eine Dauer von 7 Tagen gespeichert. Die IP-Adresse wird unmittelbar nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert (gespeichert werden nur die ersten 2 Oktette der IP-Adresse). Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Zum Thema "Cookies" lesen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung im Rahmen des Impressums dieser Internetseite.

Wir behalten uns das Recht vor, im Falle von schweren Verstößen gegen unsere Nutzungsbedingungen und bei unzulässigen Zugriffen bzw. Zugriffsversuchen auf unsere Server unter Zuhilfenahme einzelner Datensätze eine Herleitung zu personenbezogenen Daten zu veranlassen.

Registrierung für die Online-Beratung

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite ein persönliches Postfach einzurichten, um an der kostenlosen Online-Beratung teilzunehmen. Das Beratungsangebot von pflegen-und-leben.de richtet sich an alle gesetzlich krankenversicherten Pflegenden, z.B. Angehörige, Freunde, Nachbarn und Bekannte, welche Menschen in ihrer häuslichen Umgebung pflegen oder regelmäßig versorgen. Beruflich Pflegende wie Pflegekräfte etc. können nicht beraten werden.

Zur Registrierung benötigen Sie einen selbst gewählten Benutzernamen, eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein selbst gewähltes Passwort. Die E-Mail-Adresse benötigen wir, um Ihnen Benachrichtigungen per E-Mail bei Statusänderungen von Anfragen oder Terminen zusenden können. Die im Zuge der Registrierung und Beratung von Ihnen gemachten Angaben werden nur zum Zwecke der Bereitstellung des Angebotes genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Ihr Passwort und die E-Mail-Adresse können jederzeit innerhalb des Postfacges in der Online-Beratung geändert werden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, haben Sie die Möglichkeit, sofern Sie Ihre E-Mail Adresse hinterlegt haben, über die Funktion „Passwort vergessen“ ein automatisch generiertes neues Passwort per Mail zu erhalten.

Im Rahmen der Beratung können durch freiwillige Angabe folgende Daten gespeichert werden: Bundesland, Altersgruppe, Geschlecht sowie weitere personenbezogene und pflegebezogene Angaben, wenn Sie diese im Rahmen der Beratung freiwillig mitteilen. Wird eine audiovisuelle Beratung per Video-Chat durchgeführt, wird dieses online geführte Beratungsgespräch nicht aufgezeichnet.

Zu keiner Zeit können Ihre IP-Adresse, Ihr Passwort und Ihre E-Mail-Adresse von den psychologischen Beraterinnen und Beratern eingesehen werden. Ihre Mail-Adresse wird ausschließlich dazu verwendet, Ihnen eine automatisierte Information zukommen zu lassen, dass eine neue Beratungsnachricht in Ihrem pflegen-und-leben-Postfach für Sie vorliegt.

Keine Zusammenführung von Daten

Im Rahmen einer vertiefenden fragebogengestützten Erhebung werden zudem auch demografische, persönliche und gesundheitsbezogene Daten erfragt. Und es wird nach dem Namen der gesetzlichen Krankenkasse gefragt. Eine Verknüpfung von persönlichen Daten mit dem Namen der gesetzlichen Krankenkasse findet nicht statt.

Die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers erfolgt auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Sämtliche Angaben sind optional, eine Beratung würde auch ohne Angabe dieser Daten erfolgen und technisch möglich sein. Darüber hinaus werden im Rahmen der schriftlichen Online-Beratung offene Texte aus den E-Mailanfragen gespeichert. Eine Verknüpfung der E-Mailtexte mit oben genannten Zugriffs- und Fragebogendaten findet nicht statt. Wird eine audiovisuelle Beratung per Video-Chat durchgeführt, wird dieses online geführte Beratungsgespräch nicht aufgezeichnet.

Löschfristen

Logindaten werden so lange vorgehalten, wie die Onlineberatung pflegen-und-leben.de existiert, um eine doppelte Vergabe von Logindaten zu vermeiden. Demographische Daten, Fragebogendaten und Beratungstexte werden so lange vorgehalten, wie der Ratsuchende die Online-Beratung verwendet. Die Ratsuchenden haben jederzeit selbst die Möglichkeit, ihr Nutzerkonto mit allen dazugehörigen Nachrichten und Dateien über die Einstellungen im eigenen Nutzerkonto zu löschen. Vier Jahre nach Ende der Nutzung werden die genannten Daten gelöscht. Eine audiovisuelle Beratung per Video-Chat wird nicht aufgezeichnet.

Einwilligung zur Datenerfassung

Alle oben genannten Daten werden ausschließlich nach expliziter Erlaubnis der betroffenen Einzelperson erfasst. Dies entspricht den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes §4a (Einwilligung) sowie gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung, nach dem jeweils eine freiwillige Einwilligung des Betroffenen eingeholt wird, bevor dessen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Alle Auskünfte und Angaben, die wir über ankreuzbare Fragebögen erhalten, werden von uns anonymisiert statistisch ausgewertet. Eine Zuordnung zu personenbezogenen Angaben, die innerhalb der Beratungstexte mitgeteilt werden und die auf die persönliche Einzelperson schließen lassen, findet dabei nicht statt.

Ihre Rechte als Nutzerinnen und Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseiten- und Beratungsangebot-Nutzer bestimmte Rechte:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verantwortlicher

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
Carsten Völz (Geschäftsführung)
Turmstr.21, 10559 Berlin
Telefon: +49 (0)30 30 39 06 70
Telefax: +49 (0)30 30 61 43 71
E-Mail: info@remove-this.ueberleben.org


Fragen und Kommentare

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten

Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH
Stichwort "Datenschutzanfrage"
z.Hd. Herrn Richard Grünberg
Turmstraße 21, 10559 Berlin
Telefon: +49 (0)30 30 39 06 0
Fax: +49 (0)30 30 61 43 71
E-Mail: datenschutz@remove-this.ueberleben.org

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Die für uns zuständige Datenschutzbehörde lautet:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Maja Smoltczyk
An der Urania 4-10, 10787 Berlin
Telefon: +49 (0)30 13 88 90
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Erklärung bei Bedarf anzupassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie mit dieser Datenschutzerklärung nicht einverstanden sind, sollten Sie das Angebot der Online-Beratung von pflegen-und-leben.de nicht in Anspruch nehmen.

Datenschutzerklärung aktualisiert am 2. Juli 2019

August 2019: Auch jetzt in der Sommerzeit erwartet unser psychologisches Team von pflegen-und-leben.de gerne Ihre Nachricht. Berichten Sie uns, was Sie in der Pflege belastet, beunruhigt oder bewegt. Wir helfen Ihnen persönlich und individuell!

Andauernder Stress und Druck durch die Pflege können sich massiv auf Ihre Gesundheit und Ihr seelisches Wohlbefinden auswirken. Informieren Sie sich, wie man Belastungen rechtzeitig erkennt!

Erkennen Sie Stress im Pflegealltag

In Ihrem Alltag brauchen Sie viel Kraft und emotionale Stärke. Sich selbst zu stärken geht einfacher, als Sie vielleicht denken. Holen Sie sich Tipps für Ihr Wohlbefinden!

Weiterlesen

In Kooperation mit

 

 

Ausgezeichnet von