PSYCHOLOGISCHE UNTERSTÜTZUNG FÜR PFLEGENDE ANGEHÖRIGE


Medizinische Informationen


Thema Alzheimer und Demenz

www.deutsche-alzheimer.de
Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) und ihre Mitgliedsgesellschaften sind Selbsthilfeorganisationen, sie setzen sich für die Verbesserung der Situation von Demenzkranken und ihren Familien ein.

www.wegweiser-demenz.de
Portal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gibt Informationen rund um das Thema Demenz. Angebot eines Ratgeberforums, in dem sich Interessierte untereinander austauschen können, sich bei Bedarf aber auch Fachleute mit in die Diskussion einschalten.

www.demenz-leitlinie.de

Diese Internetseite ist eine leitlinienorientierte (d.h. wissenschaftlich fundierte) Informationsplattform zum Thema Demenz für Betroffene und Angehörige, Pflegende sowie Ärzte und Ärztinnen. Das Projekt wird von den Universitätskliniken Freiburg und Hamburg durchgeführt und vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert.

www.alzheimer-forschung.de
Die Alzheimer Forschung Initiative ist ein gemeinnütziger Verein, der seit vielen Jahren die Alzheimer Forschung unterstützt und über die Alzheimerkrankheit aufklärt. Auf der Homepage können Interessierte in sehr anschaulicher Weise alles über das Thema Alzheimer Krankheit erfahren. Auch Informationen für Kinder in Form eines Comics.

Neurologen und Psychiater im Netz
Die Berufsverbände und Fachgesellschaften für Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Nervenheilkunde und Neurologie klären hier zur Alzheimer-Demenz auf. Es werden medizinische Hintergründe zu Diagnose und Therapie gut verständlich vorgestellt.

Scobel – NeuroForum Alzheimer (ZDF-Sendung)
Die Wissenschaftssendung beschäftigt sich mit Ursachen der Erkrankung und bietet ein Forum für Experten, die sich mit Verlauf, Prognose und Behandlungsmöglichkeiten bei Alzheimerdemenz beschäftigen.

Medizin im Gespräch (Video)
In diesem kurzen Video erklärt Prof. Dr. Dr. med. Wilfried Kuhn alles Wichtige rund um die Themen Neurologie, Alzheimer und Demenz. Er ist Chefarzt der Neurologischen Klinik im Leopoldina-Krankenhaus in Schweinfurt.

Allgemeine Medizinische Informationen

www.weisse-liste.de
Wer krank ist oder Pflege benötigt, möchte sich in guten Händen wissen. Die Weisse Liste hat das Ziel, Patienten und Versicherte bei der Suche nach einem Krankenhaus, Arzt oder Pflegeheim zu unterstützen – mit verständlichen und unabhängigen Informationen.

www.patientenuniversitaet.de
Die Patientenuniversität ist eine unabhängige Bildungseinrichtung an der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie vermittelt Gesundheitskompetenz für Bürgerinnen und Bürger, Patienten, ihre Angehörigen, Selbsthilfegruppenmitglieder und Patientenvertreter.

www.medinfo.de
medinfo.de ist eine Internetlink-Qualitätsdatenbank mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Medizin und stellt die "Besten Webseiten rund um das Thema Gesundheit" zusammen.

www.krebsinformationsdienst.de
Der Krebsinformationsdienst KID des Deutschen Krebsforschungszentrums will Informationen über Krebs öffentlich zugänglich machen. Eine wichtige Aufgabe sieht der KID auch in der Vermittlung von Adressen und Anlaufstellen für Hilfesuchende.

www.ambulanzpartner.de

AmbulanzPartner koordiniert ein Netzwerk für das Sozialmanagement und für die Hilfsmittelversorgung bei komplexen neurologischen Erkrankungen (z.B. ALS, SMA, SSP, HSP), um bei aufwendigen Versorgungsaufgaben die notwendigen Personen zusammenzubringen. Das Internetportal AmbulanzPartner.de wird durch einen Software-Dienstleister in Kooperation mit der Berliner Charité betrieben und ist für die Patienten kostenlos.

Schreiben Sie uns, was Sie beschäftigt, beunruhigt oder belastet: melden Sie sich anonym zur kostenfreien Online-Beratung an

Zur Online-Beratung

Mehrfachbelastung und emotionaler Druck können sich massiv auf Ihre Gesundheit und das seelische Wohlbefinden auswirken. Informieren Sie sich hier, wie man Belastungen rechtzeitig erkennt!

Hier finden Sie Tipps für Extremsituationen

In Ihrem Alltag brauchen Sie viel Kraft und emotionale Stärke. Sich selbst zu stärken geht einfacher, als Sie vielleicht denken. Holen Sie sich Tipps für Ihr Wohlbefinden!

Zu den Tipps für pflegende Angehörige

Nutzen Sie unser kostenfreies Informationsangebot für pflegende Angehörige:

Krisentelefone
Pflegestützpunkte
Initiativen
Tipps zu Wohnen im Alter
Literaturempfehlungen